IT Business Management

Studiengebühren

Die Studiengebühr für den ITBM umfasst eine Reihe von Leistungen.

Dies gilt sowohl für den akademischen Teil als auch für das Serviceangebot rund um die Studienmodule.

Enthalten in der Gebühr sind alle Vorträge und Unterrichtsmaterialien sowie auch die Zulassungsgebühr, Prüfungsgebühren und ähnliche Nebenkosten, die bei anderen Studiengängen oft zusätzlich anfallen.

Ein dreigängiges Mittagessen, hochwertige Pausenverpflegung und Getränke an allen Lehrgangstagen sind ebenfalls enthalten, wie auch gelegentliche Social Events am Abend. 

Ebenfalls ist die Benutzung der Infrastruktur der Universität, inklusive Internetzugang für Notebook (WLAN), PCs, Drucker usw., sowie der Zugang zum IT Business Management Intranet, auch nach Beendigung des Studiums, enthalten.

Nicht enthalten sind jedoch Reise- und Aufenthaltskosten.

Sehr grossen Wert wird zudem auf einen exzellenten Service und umfassende Betreuung gelegt. Sie können können daher die Zeit während der Studienmodule geniessen und sich voll und ganz auf Ihre Weiterbildung fokussieren.


Die Studiengebühr beträgt CHF 29’000.


Sie wird in zwei Raten (vor Studienbeginn und zur Mitte des Studiums) fällig. Abweichende Zahlungstermine zur Anpassung an in individuelle Budget- oder Steuerbedürfnisse sind nach Vereinbarung möglich.  

Für Frühentschlossene bieten wir einen Rabatt von CHF 2'900 an. Der Vertragsabschluss muss bis zu sechs Monate vor Beginn des nächsten ITBM-Diplomprogrammes geschlossen werden.

Steuervorteile durch Weiterbildung

Steuerpflichtige in der Schweiz

Das Schweizerische Einkommenssteuerrecht basiert auf dem System der Gesamteinkommenssteuer. Von den steuerbaren Einkünften können nach Art. 9 Abs. 1 StHG1 und Art. 26 Abs. 1 lit. d DBG sowie der entsprechenden Bestimmung der kantonalen Steuergesetze die mit dem Beruf zusammenhängenden, notwendigen Weiterbildungs- und Umschulungskosten abgezogen werden.

Grundsätzlich sind alle Kosten der Weiterbildung abzugsfähig, die objektiv mit dem gegenwärtigen Beruf im Zusammenhang stehen und die der Steuerpflichtige zur Erhaltung seiner beruflichen Chancen für angezeigt hält, auch wenn sich die Ausgabe als nicht absolut unerlässlich erweist, um die gegenwärtige berufliche Stellung nicht einzubüssen.

Das Diplomprogramm in IT Business Management ist damit üblicherweise als Weiterbildung abzugsfähig.

Steuerpflichtige in Deutschland

In Deutschland können Weiterbildungskosten als "Werbungskosten" steuerlich geltend gemacht werden. Wichtig ist auch hier, dass der  Sachverhalt (Vorbildung, berufliche Tätigkeit, ITBM-Pogramm, usw.) detailliert dargestellt und die Werbungskosten im Detail belegt werden.

Steuerpflichtige in Österreich

Fort- und Weiterbildungskosten (Kursgebühren, Kosten für Lehrbehelfe, Nächtigungs- und Fahrtkosten) werden als Werbungskosten anerkannt, soweit diese im Zusammenhang mit der ausgeübten beruflichen bzw. betrieblichen Tätigkeit stehen oder im Zusammenhang mit einem (dem ausgeübten Beruf) artverwandten Beruf stehen.