Prof. Dr. Thomas Volling

Prof. Dr. Thomas Volling

Hauptdozent "Digitale Technologien zur Optimierung der Wertschöpfung"

Forschungsthemen: Fragestellungen, die sich bei der Herstellung, Distribution und Vermarktung variantenreicher Produkte und begleitender Dienstleistungen ergeben, speziell an den Schnittstellen von Produktion, Logistik und Vertrieb

E-Mail

LinkedIn-Profil

+49 2331 9872684


Thomas Volling ist seit April 2018 Professor für Industrielles Produktions- und Dienstleistungsmanagement an der Fakultät für Technologie und Management der TU Berlin. Nach seinem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der TU Braunschweig und der University of Rhode Island promovierte er 2008 am Institut für Automobilwirtschaft und Industrielle Produktion (AIP) der TU Braunschweig zum Thema „Auftragsbezogene Planung bei variantenreicher Serienproduktion“. Von 2008 bis 2014 leitete er die Arbeitsgruppe „Automobilproduktion und -logistik“ am AIP und habilitierte sich 2014 zum Thema „Bedarfs- und Kapazitätsmanagement in der automobilen Supply Chain“. Von 2014 bis 2018 war er Inhaber des Lehrstuhls für Produktion und Logistik an der FernUniversität in Hagen.

Thomas Volling war maßgeblich beteiligt an der Einwerbung und Durchführung von mehr als 15 öffentlich und industriell geförderten Forschungsprojekten in der Kooperation mit Unternehmen und Instituten, darunter Volkswagen, Salzgitter, ThyssenKrupp, Bosch, MAN, Henkel und MAPA. Die Ergebnisse seiner Forschung wurden in international anerkannten Fachzeitschriften veröffentlicht und mit dem Heinrich-Büssing-Preis und dem Best-Practice-Paper-Award des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaftslehre ausgezeichnet.

Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Lehre und Weiterbildung, u.a. an der TU Braunschweig, der RWTH Aachen und der FernUniversität in Hagen. Thomas Volling ist Gutachter für führende Fachzeitschriften (u.a. Computers & Operations Research, European Journal of Operational Research, International Journal of Production Economics, Journal of Cleaner Production, Production and Operations Management, OR Spectrum) und engagiert sich in der Organisation nationaler und internationaler Konferenzen. Seit 2017 ist er stellvertretender Vorsitzender der Wissenschaftlichen Kommission Produktionswirtschaft des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e. V. (VHB).

In der Forschung und Lehre beschäftigt sich Thomas Volling mit betriebswirtschaftlichen Problemstellungen der Produktion, Logistik und Nachhaltigkeit sowie deren Modellierung und Lösung mit Hilfe von quantitativen Modellen und Methoden des Operations Research. Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf Fragestellungen, die sich bei der Herstellung, Distribution und Vermarktung variantenreicher Produkte und begleitender Dienstleistungen ergeben, speziell an den Schnittstellen von Produktion, Logistik und Vertrieb.

Persönliches Beratungsgespräch

Lassen Sie sich von uns beraten! Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung – für ein Telefonat, ein persönliches Gespräch oder auch gerne für einen Besuch in unserem Studienprogramm, mit dem Sie sich einen unmittelbaren Eindruck verschaffen können.

Kontakt
close-link